Deutscher Evangelischer Kirchentag


Berlin-Wittenberg 24.-28.Mai 2017


abendrot. ist wieder dabei!



Auch für 2017 wurde der abendrot.Gottesdienst, nach Hamburg und Stuttgart, nun auch zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin eingeladen, um einen Gottesdienst zu gestalten. Sollten Sie in der Nähe sein – wir freuen uns auf Sie!

Kirchentag in Berlin und Wittenberg - das sind fünf Tage mit über 2.500 Veranstaltungen. Podiumsdiskussionen und Bibelarbeiten mit prominenten Referentinnen und Referenten, eine Messe der Zivilgesellschaft mit fast 1.000 Ständen, große und kleine Gottesdienste, Workshops und jede Menge Kultur.

„Du siehst mich“ – diese Losung hat das Präsidium für den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages 2017 beschlossen. Der Kirchentag, an dem wir auch 500 Jahre Reformation feiern, der in Berlin und Wittenberg stattfinden wird und in acht mitteldeutschen Städten bei den Kirchentagen auf dem Weg – auf dem Weg zum großen Festgottesdienst in Wittenberg.

„Du siehst mich“. Du, Gott, siehst mich Mensch. Dies ist im 1. Buch Mose die Erkenntnis von Hagar, einer jungen Frau auf der Flucht. Ihr ist Unrecht geschehen. Gott sieht sie. Er sieht ihre Situation und gibt Rat. Hagar fühlt sich wahrgenommen und beachtet. Daraus schöpft sie Kraft.

Der Kirchentag bringt Menschen zusammen, die sich engagieren und die kritisch diskutieren. Menschen, die den anderen nicht aus dem Blick verlieren wollen und die zugleich genau hinsehen. So wird der Kirchentag im Mai 2017 eine Plattform sein, auf der wenige Monate vor der Bundestagswahl verhandelt wird, wie sich die Menschen in einer wachen Zivilgesellschaft verbinden gegen das Aushöhlen der Demokratie von rechts, für Integration und neues Miteinander, für Solidarität im eigenen Land und weltweit.

Erleben Sie fünf Tage Kirchentag mit offenen Augen und Ohren, tauschen Sie sich über die Dinge aus, die Sie bewegen, und bewegen Sie selbst etwas - mit Tausenden Gleichgesinnten in Deutschlands geschäftiger und kreativer Hauptstadtregion.

Herzlich willkommen!

Wir wünschen Ihnen, auch in schwierigen Zeiten, gesegnete Advents- und Weihnachtstage, einen guten Rückblick zum Jahresende und für 2017 Freude, guten Mut und einen freien Blick nach vorn in der Gewissheit „Du siehst mich.“

 

Ihr abendrot.Team

Margarete Baxmann
Silke Gref
Peter Kuhn
Julia Theresa Matheis
Teresa Nieser
Manfred M. Scherer